Die arabische Welt im Umbruch

Nach der tunesischen Revolution im Winter 2010/2011 fielen mehrere Diktaturen zwischen Nordafrika und dem Nahen Osten wie Dominosteine. Der Arabische Frühling drohte eine Zeit lang, zum islamistischen Winter zu werden. Nun hat er in Ägypten einen zweiten Anlauf genommen. Instabil bleibt die Situation in Syrien, wo die Revolution in einen Bürgerkrieg ausgeartet ist.

Geopolitische Umwälzungen
Die Hinrichtung des schiitischen Geistlichen Nimr al-Nimr durch die saudische Regierung führte auch in Najaf in Irak zu gewalttätigen Protesten.
La tension monte, comme si une frange de la jeunesse palestinienne n'avait plus rien à perdre. Les jeunes filles lancent aussi des pierres, comme ici à Bethléem, le 14 octobre.
Nichtregierungs-Organisationen haben die Luftanschläge in Jemen scharf verurteilt.
Mehr...
Ägypten

Neuanfang in der Schweiz

Auszug aus Ägypten

In Ägypten wird weiter protestiert. Die Tourismusbranche liegt am Boden. Die Schaffhauserin Daniela Suter und ihr ägyptischer Mann Nasser Amin ...

Mehr...
Syrien
Winter und Kälte machen die Bedingungen in den Lagern, hier dasjenige von Jerjnaz südwestlich von Aleppo, für die syrischen Flüchtlinge noch einmal schwieriger.
Carla Del Ponte hat von der UNO-Untersuchungskommission zu Syrien grünes Licht erhalten, den syrischen Präsidenten Assad zu treffen.
Paulo Sérgio Pinheiro am Genfer Sitz der UNO im Juni 2015. 
Mehr...
Tunesien
Der tunesische Präsident Béji Caïd Essebsi wurde am Flughafen Zürich von Bundespräsident Johann Schneider-Ammann empfangen.
Beaucoup de Tunisiens sont déçus de la révolution. 
Der Berg Chambi, wo sich Dschihadisten versteckt halten, liegt nur gerade 17 km vom Stadtzentrum Kasserines entfernt.
Mehr...
Libyen
Mehr...
Versteckte Potentatengelder
Mehr...