Inhalt zum Thema

Bartgeier Der Knochenfresser, der in der Schweiz ein Gespenst war

Der grösste Vogel des Alpenraums, der Bartgeier, wurde im 19. Jahrhundert ausgerottet. Heute ist er zurück, gehört aber zu den gefährdeten Arten.

Alpen-Murmeltier Süsser Nager auf Postkarten und im Teller

Ihre Köpfe zieren Postkarten, ihr Fett wird zu Salben verarbeitet: Murmeltiere sind in der Schweiz Maskottchen, Medizin und sogar eine Speise.

Edelweiss Seltene Schönheit: zu finden in den Alpen und in der Werbung

Edelweiss-Blumen erfreuen Wanderer in den Bergen und sind allgegenwärtig auf Schweizer Marketing-Artikeln.

Alpenrose Nicht Rose, sondern Rhododendron

Der Schweizer Sänger Polo Hofer machte sie unsterblich: Die Alpenrose.

Heidelbeeren Süsses Geschenk der Alpen

Im Mai und Juni blühen in den Schweizer Bergen die wilden Heidelbeerbüsche.

Erhaltung der biologischen Vielfalt "Einen Weg finden, mit Bären zusammenzuleben"

Was die Biodiversität betrifft, geht es der Schweiz sehr schlecht. Das sagt der Leiter der Naturschutzbiologie an der Universität Bern. Er wünscht ...

Alpensteinbock Im Lebensraum des Bergkönigs

Der Alpensteinbock war in der Schweiz eine Zeit lang ausgestorben.

Biodiversität in der Schweiz

Fauna Insekten schützen, die man nicht sieht

Es kreucht und fleucht immer weniger in der Schweiz. Thema des 1. nationalen Tags für Insekten: Kann die Schweiz den Rückgang bremsen?

Zermatt leidet Invasion der Murmeltiere vom Matterhorn

"So süss!", freuen sich die Touristen. "Abschiessen", sagt der Kanton Wallis. Murmeltiere sorgen in der Touristen-Hochburg Zermatt für Zündstoff.

Renaturierung der Gewässer Schweizer Flüsse im Dilemma zwischen Schutz und Nutzung

Kein anderes Land nutzt seine Wasserkraft für die Stromproduktion intensiver als die Schweiz. Das geht zulasten von Tier- und Pflanzenarten.

Szenarien des Klimawandels Die Schweizer Landschaft in 100 Jahren

Der prägende alpine Charakter der Schweiz hat nur wenig Chancen, den vorausgesagten, vom Menschen verursachten Klimawandel zu überleben, auch wenn ...

Europas Wälder Von Bern nach Moskau: Klimawandel und Biodiversität

Einst staunte die Welt über die "Holzrollbahn von Alpnach", auf der vor 200 Jahren das Föhrenholz von den entlegensten Hängen am Pilatus hinunter ...

Schützen oder abschiessen? Wolf erhitzt Gemüter auch 20 Jahre nach seiner Rückkehr

Die Lager der Verteidiger und Gegner des Wolfs sind in der Schweiz unmöglich zu versöhnen. Auch 20 Jahre nach der Rückkehr des Raubtiers – ...

Mehr...

Zusätzlicher Inhalt zum Thema

Der nachfolgende Inhalt zeigt zusätzliche Informationen zum Thema

Inhalt zum Thema

New Content Item

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Special

Die letzten ihrer Art

Botanische Gärten spielen eine wichtige Rolle, um die gefährdete Biodiversität in der Schweiz langfristig zu erhalten und zu fördern.

Mehr...