Reformation feiert halbes Jahrhundert

Das Jahr 2017 markiert das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation. Am 31. Oktober 1517 nagelte Martin Luther seine 95 Thesen an die Türe der Kirche im deutschen Wittenberg – der Anfang tiefgreifender spiritueller und politischer Umwälzungen. Die Feiern finden in der Schweiz ein besonders grosses Echo, lebten doch mit Zwingli und Calvin zwei der bekanntesten Reformatoren auf dem heutigen Territorium der Schweiz.

Agenturen
Die Feiern
Klaus Hottinger stürzt mit Hilfe von Hans Oggenfuss und Lorenz Hochrütiner 1523 das Wegkreuz in Stadelhofen. Sie alle waren Teilnehmer des Wurstessens.
Papst Gregor XIII auf einer Darstellung in der Collegiumskapelle des Klosters Mehrerau im österreichischen Bregenz (Ausschnitt).
Christina Aus der Au leitet als Präsidentin den Deutschen Evangelischen Kirchentag im grossen Reformations-Jubiläumsjahr 2017.

500 Jahre Reformation "Wie Alice im Wunderland"

Von
Petra Krimphove, Berlin

Die Schweizerin Christina Aus der Au leitet als Präsidentin den Deutschen Evangelischen Kirchentag im grossen Jubiläumsjahr 2017.

Mehr...
Die Schweiz und ihre Religionen
Mehr...
Papst Gregor XIII auf einer Darstellung in der Collegiumskapelle des Klosters Mehrerau im österreichischen Bregenz (Ausschnitt).