Schweizer Banken vor neuen Herausforderungen

Finanzkrise, internationaler Kampf gegen die Steuerflucht, Rechtsverfahren, Skandale und Milliardenbussen, Datenraub, Stellenabbau: Die Schweizer Banken stecken in der grössten Krise ihrer Geschichte. Mit neuen Vorschriften, Steuerabkommen und Anpassungen an internationale Normen will die Regierung die Zukunft des Finanzplatzes Schweiz sichern. Deshalb ist gegenwärtig ein grosser Restrukturierungs-Prozess im Gang, der wohl das Ende des Bankgeheimnisses bedeuten wird.

Neuste Entwicklungen
Steuerstreit in Europa
Geschäfte von Schweizer Banken mit ausländischen Kunden aus gewissen Ländern unterliegen künftig nicht mehr dem Bankgeheimnis.
Nach den Worten von Finanzminister Ueli Maurer kann der Finanzplatz Schweiz auch ohne Bankgeheimnis konkurrenzfähig bleiben.
Hans-Rudolf Hodel, der zuvor die Schweiz u.a. in Afrika vertrat, in seiner Botschaft in Athen.
Mehr...
Dossier USA
Hat die Schweizer Banken nach wie vor im Visier: Die US-Generalstaatsanwältin und -Justizministerin Loretta Lynch.
Justizminister Eric Holder hat das Abkommen mit der Schweiz im Sommer 2013 unterzeichnet.
Mehr...
Neue Strategien und Restrukturierungen
Der berühmte US-Kletterer Royal Robbins besitzt ein "ruhendes Konto" in der Schweiz.
Die drei grossen Banken UBS, Credit Suisse und Raiffeisen haben nicht auf die schriftlich geführte Umfrage der ASO über Kontoführungs-Bedingungen für Auslandschweizer reagiert.
Geldwäscherei bleibt ein Problem in der Schweiz.
Mehr...

Zentraler Wirtschaftsbereich

Der Finanzsektor trägt mehr als 10% zum Schweizer Bruttoinland-Produkt (BIP) bei.

Banken und Versicherungen beschäftigen über 200'000 Personen, das heisst, etwa 6% aller Werktätigen in der Schweiz.

Die Schweizer Banken verwalten etwa 10% des weltweiten Vermögens. Nur die Banken in den USA und Grossbritannien verwalten noch mehr.

Bei der grenzüberschreitenden Verwaltung von Vermögen privater Kunden steht die Schweiz sogar weltweit an erster Stelle.

Der Schweizer Finanzplatz hat sich auch eine wichtige Rolle in den Bereichen Devisenmarkt, Rohstoffhandel und Fondsverwaltung erarbeitet.