Flüchtlinge als Ware Schleppernetzwerk: von Eritrea in die Schweiz


Die Schweiz als Transitland: Internationale Schleppernetzwerke verdienen Millionen mit verzweifelten Flüchtlingen. Die Schlepper in der Schweiz zu überführen ist jedoch schwierig.

SRF und swissinfo.ch (Tagesschau vom 11.9.2016)

×