Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Friedrich Dürrenmatt, der Maler Autodidakt, mit viel Talent gesegnet

Maler oder Schriftsteller? Bis zum 25. Altersjahr war Dürrenmatt zwischen diesen beiden Richtungen hin und her gerissen. Dann entschied er sich für Letzteres. Dennoch hatte der grosse Dichter Zeit seines Lebens gemalt und gezeichnet. Dies aber grösstenteils für sich, ohne das grosse Publikum.

Das Centre Dürrenmatt in Neuenburg besitzt rund 1000 Bilder und Zeichnungen sowie Karikaturen, die besonders bissig ausfielen. In seinen "dramatischen" Bildern nahm der 1990 Verstorbene oft Motive aus der griechischen Mythologie und der Bibel auf, um sie ins Absurde und Groteske zu verkehren.

(Bilder:© Centre Dürrenmatt Neuchâtel / Eidgenossenschaft)

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.