Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Fumetto 2013 Luzern feiert Comics

Die Legende Robert Crumb, junge Wilde wie Ward Zwart, Künstler aus dem arabischen Raum oder der Schweizer Newcomer Bastien Gachet: Das Festival Fumetto bot auch 2013 spannende Blicke auf klassische Comics und solche, die den herkömmlichen Rahmen sprengten.

Die Zeiten, als Comics lustige Illustrationen zur Unterhaltung vorwiegend von Teenagern waren, sind längst vorbei. In den Fokus des breitgefächerten Genres sind auch politische Aktualität, historische Ereignisse oder Biografien von gewöhnlichen Menschen gerückt.

Dabei haben die Künstlerinnen und Künstler auch neue Formen von seriell-narrativen Erzählweisen mit hohem künstlerischen Ausdruck entwickelt. Die folgende Auswahl zeigt einen Ausschnitt aus den Werken, die am Festival in Luzern zu sehen waren.

(Bilder: Fumetto.ch)

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.