Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Geschichte des IKRK Erfolge und Schwierigkeiten

Ende Juni übernimmt Peter Maurer von Jakob Kellenberger das Präsidium des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes. Die IKRK-Führung steht statutarisch nur Schweizern zu. Wie sein Vorgänger war Maurer Spitzendiplomat im Aussenministerium (EDA).

Die mehr als 150-jährige Geschichte des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes hat im Bereich der Menschenrechte zahlreiche Fortschritte gebracht. Dennoch gab es Ereignisse, bei denen die internationale Gemeinschaft nicht helfen konnte. Ein Blick zurück in Bildern.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.