Australian Open King Roger schafft im Schweizer Duell den Finaleinzug


Versöhnliche Geste unter Freunden nach dem hart umkämpften Match. Die beiden waren 2008 gemeinsam Olympiasieger im Doppel.

Versöhnliche Geste unter Freunden nach dem hart umkämpften Match. Die beiden waren 2008 gemeinsam Olympiasieger im Doppel.

(Reuters)

Dem Schweizer Tennisstar Roger Federer ist nach seiner langen Verletzungspause ein fulminantes Comeback geglückt: Am Australian Open, dem ersten Grand-Slam-Turnier seit seiner Rückkehr in die Profitour, hat er gleich den Vorstoss in den Final geschafft. Dafür musste er aber seinen Landsmann Stan Wawrinka bezwingen, der ihm über fünf hart umkämpfte Sätze alles abverlangt hat.

Für Federer, der das Australian Open bereits viermal gewonnen hat, ist es bereits der 28. Final an einem Grand-Slam-Turnier und der 6. In Melbourne. Dies, nachdem er Stan Wawrinka im "Schweizer" Halbfinal über fünf Sätze mit 7:5, 6:3, 1:6, 4:6, 6:3 bezwungen hat.

Das 22. Schweizer Duell auf ATP-Stufe (erstmals über fünf Sätze) entschied sich durch eine kurze Schwächephase von Wawrinka im entscheidenden Durchgang.

Im Final vom Sonntag trifft Federer entweder auf Spanier Rafael Nadal oder den Bulgaren Grigor Dimitrov. Der zweite Halbfinal findet am Freitag ab 9.30 Uhr Schweizer Zeit statt.

swissinfo.ch und Agenturen

×