Luftverschmutzung Tessin kann kaum atmen


Im Kanton Tessin sind die Feinstaubwerte viel zu hoch.

Im Kanton Tessin sind die Feinstaubwerte viel zu hoch.

(SRF-SWI)

Die Feinstaubwerte im Kanton Tessin sind zu hoch. In den letzten Tagen hat sich die Situation wegen dem hohen atmosphärischen Druck massiv verschlechtert. Die Behörden haben dringliche Massnahmen ergriffen.

Seit Freitag sind die Feinstaubwerte im Tessin zum Teil auf das Doppelte des Grenzwertes angestiegen.

Das hat die Behörden zum Handeln veranlasst. Zu den ergriffenen Massnahmen gehören Tempobeschränkungen auf bestimmten Autobahnabschnitten. So etwa 80 statt 120 auf den Autobahnen im Sottoceneri.

Die Bevölkerung wird weiter aufgerufen, den öffentlichen Verkehr statt Autos zu benutzen. Der öffentliche Regionalverkehr ist vorübergehend gratis.

Die Behörden raten zudem davon ab, Feuer in Kaminen oder Öfen zu entfachen. Feuer im Freien sind gänzlich verboten.

SRF, Tagessschau vom 30.01.2017

swissinfo.ch/sb und Agenturen



Links

×