Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Gianni Jetzer Ein Schweizer im Mekka der Gegenwartskunst

Der Schweizer Gianni Jetzer, Kurator eines der wichtigsten amerikanischen Museen für zeitgenössische Kunst, lebt seit 12 Jahren in New York, "der Hauptstadt des Kunstmarkts".

Gianni Jetzer war mehrere Jahre Direktor des Swiss Instituteexterner Link in New York. Für die Art Baselexterner Link schuf er (bereits zum sechsten Mal) den Bereich Unlimited, den Raum für monumentale Skulpturen, Videoprojektionen, Live-Performances und Wandmalereien.

Und seit einigen Jahren ist er "Curator-at-Large" im Hirshhorn Museum and Sculpture Gardenexterner Link in Washington, D.C., dem vielleicht wichtigsten amerikanischen Museum für zeitgenössische Kunst. Dort hat er bereits drei verschiedene Ausstellungen organisiert.

Von der kleinen Schweiz in die USA, wo er Ausstellungen und Anlässe organisiert, die zu den berühmtesten der Welt gehören – Gianni Jetzer hat es geschafft, wie es so schön heisst.

Aber was genau macht ein Kurator? Wie und warum entscheidet er sich, bestimmte Künstler auszustellen? Wie gewinnt man Besucher für ein Museum für zeitgenössische Kunst? Und warum zieht die internationale Kunstwelt immer an die Ostküste der Staaten?

All diese Dinge fragten wir ihn direkt, inmitten der Wolkenkratzer des "Big Apple", an einem normalen, lauten Tag mitten im Getümmel der Grossstadt.

Gianni Jetzer wurde 1969 geboren und wuchs in Zürich auf, wo er ein Studium in Kunst, Geschichte und Journalismus abschloss.

Fünf Jahre lang (von 2001 bis 2006) war er Direktor der Kunsthalle St. Gallen.

Im Jahr 2006 zog er in die Vereinigten Staaten, wo er zum Direktor des Swiss Institute Contemporary Art in New York ernannt wurde.

Seit 2012 ist er auch Kurator der Art Basel Ausstellungsplattform Unlimited.

Im Jahr 2014 wurde er zum Kurator des Hirshhorn Museum in Washington D.C. ernannt.

Infobox Ende


(Übertragung aus dem Italienischen: Sibilla Bondolfi)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.