Die Demokratie im Sucher
Laden
Artikel von

Präsidentschaftswahlen USA

Die Demokratie im Sucher

Cédric von Niederhäusern


 (swissinfo.ch)

"Ich weiss nicht, ob die Bürger der Vereinigten Staaten herausragende Männer wählen würden, sollten diese kandidieren; doch es herrscht kein Zweifel daran, dass solche Männer nicht kandidieren."

Alexis de Tocqueville (1805 - 1859)

Dienstag, 8. November 2016. In den Vereinigten Staaten ist Wahltag. Die Amerikanerinnen und Amerikaner werden an diesem Tag den 45. Präsidenten, oder möglicherweise zum ersten Mal eine Präsidentin wählen. Der Wahl voraus ging ein beispielloser Wahlkampf, der das Land in vielerlei Hinsicht teilte und so stark polarisierte wie schon lange nicht mehr.

Der junge Berner Fotograf Cédric von Niederhäusern lebte die letzten zwölf Monate in den USA, um sich in New York am International Center for Photography (ICP) zum Fotojournalisten ausbilden zu lassen. Nach dem Gymnasium arbeitete er zunächst als Praktikant bei verschiedenen Schweizer Medien, zuletzt auf der Bildredaktion des Tages-Anzeigers. Auf Empfehlung des Fotojournalisten Koni Nordmann schrieb er sich am ICP ein, wurde dort angenommen, packte die Koffer und fand sich drei Monate später, zusammen mit einer Gruppe von Studenten aus der ganzen Welt, in New York.

Von Niederhäusern interessierte sich schon früh für Politik und Gesellschaft, und es lag deshalb nahe, dass er sich dafür entschied, die USA vor dem Hintergrund des sich abspielenden Wahlkampfs zu erkunden. Die vorliegende Arbeit entstand denn auch im Rahmen seiner Ausbildung am ICP.

"America First Unity Rally", Cleveland, Ohio, Juli 2016. (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

"America First Unity Rally", Cleveland, Ohio, Juli 2016.

Exeter, New Hampshire, Februar 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Exeter, New Hampshire, Februar 2016

"End Poverty" rally, Cleveland, Ohio, Juli 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

"End Poverty" rally, Cleveland, Ohio, Juli 2016

"New York war meine erste echte Erfahrung mit den USA. Ich war zwar als Kind schon einmal hier, zusammen mit meinen Eltern, aber die Erinnerungen waren nur noch schwach. Alles war neu für mich. So konnte ich meiner neuen Umgebung mit offenen Augen begegnen. Im Kontext meiner Arbeit war ich somit ganz klar ein Aussenstehender. Es wurde mir aber auch sehr schnell bewusst, dass die Ankunft in einem Wahljahr etwas Besonderes war. Die Stimmung ist geladen, die Menschen sind nervös, es lag etwas in der Luft."

"Zu Beginn nahm ich mir vor, etwas über die Rolle des Militärs in den USA zu machen. In der Schweiz haben wir eine ganz andere Beziehung zu Themen wie Macht oder Krieg. Ich hatte noch nie eine Militärparade gesehen, bevor ich in New York die Veterans Day Parade fotografierte."

Amarillo Rifle and Pistol Club, Amarillo, Texas, Januar 2016. (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Amarillo Rifle and Pistol Club, Amarillo, Texas, Januar 2016.

"Von einer Schweizer Zeitung erhielt ich den Auftrag, nach Amarillo, Texas zu reisen, um dort zusammen mit einem Korrespondenten etwas über die republikanische Bewegung zu machen. Dieser Auftrag führte mich zum ersten Mal weg von New York City und eröffnete mir eine völlig neue Perspektive. Amarillo ist eine Truckerstadt, sie liegt an der historischen Route 66, umgeben von einer weiten, offenen, landwirtschaftlich geprägten Landschaft."

"Hier traf ich zum Beispiel Gary Hassel, Instruktor auf einer Schiessanlage, Waffensammler und natürlich Mitglied der National Rifle Association (NRA). Im Kopf noch die Erinnerungen an die letzten vergangenen Massenschiessereien, stehe ich plötzlich diesem netten, hilfsbereiten und stolzen Amerikaner gegenüber. Der Kontrast zwischen New York und Amarillo könnte kaum grösser sein. Dieser innere Konflikt hat mich nicht mehr losgelassen und über meine ganze Arbeit begleitet."

Samantha Peden aus Colorado, Philadelphia, Pennsylvania, Juli 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Samantha Peden aus Colorado, Philadelphia, Pennsylvania, Juli 2016

Downtown Philadelphia, Pennsylvania, Juli 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Downtown Philadelphia, Pennsylvania, Juli 2016

Exeter, New Hampshire, Februar 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Exeter, New Hampshire, Februar 2016

"Ich glaube, Schweizer zu sein, ist in solchen Situationen sehr hilfreich. Ein Türöffner. Das hat wenig zu tun mit nationaler Identität, aber viel mit einem Bild, das der Schweiz von aussen nach wie vor noch attestiert wird. Sie ist Aushängeschild für Unabhängigkeit und Neutralität. Als Schweizer bin ich ein unbeteiligter Beobachter, ich vertrete nichts, keine Interessen – nur die kleine Schweiz."

Downtown Cleveland, Ohio, Juli 2016

CNN Korrespondentin Sara Ganim, Manhattan, New York, März 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

CNN Korrespondentin Sara Ganim, Manhattan, New York, März 2016

"Der Wahlkampf für das Amt des US-Präsidenten war schon für viele Fotojournalisten ein Sprungbrett für eine Karriere. Es gibt viele Fotografen, die sich dabei auf das Theatralische konzentrieren, die den Wahn, die Verzückung und damit auch das Irrationale festhalten und damit vielleicht auch entlarven oder kommentieren. Ich selber bin vorsichtig damit, ich denke, das Thema ist schliesslich doch ernst. Die Entscheidungen, die bei einer solchen Wahl getroffen werden, sind trotz aller Inszenierungen real."

Sunset Park, New York, April 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Sunset Park, New York, April 2016

Präsident Barack Obama, Philadelphia, Pennsylvania, Juli 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Präsident Barack Obama, Philadelphia, Pennsylvania, Juli 2016

Wahlveranstaltung der Demokraten, Manchester, New Hampshire, Februar 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Wahlveranstaltung der Demokraten, Manchester, New Hampshire, Februar 2016

"Im ländlichen Amerika anzukommen ist eine starke Erfahrung, natürlich auch geprägt von vielen Klischees. Aber diese Faszination für die USA, wie ich sie von anderen kenne, habe ich eigentlich nicht. Ich sehe mich deshalb als mehr oder weniger resistent gegenüber diesen Bildern. Was mich hier hält und interessiert, sind die Menschen und die Möglichkeit, sie über meine Arbeit kennenzulernen."

"Es gibt ja auch diese amerikakritische Aussensicht auf die USA. Gerade im Zusammenhang mit dem Wahlkampf erscheint uns vieles grotesk, unverständlich und dumm. Ich bin nach einem Jahr zum ersten Mal wieder zurück in der Schweiz und bei solchen Pauschalurteilen nun oft versucht zu sagen: Ja, schon, aber… Ich habe letztes Jahr weniger als zehn der fünfzig Staaten besucht, war in New York, Texas, New Hampshire, Minnesota, Pennsylvania, Ohio, Virginia. In dem kleinen Ausschnitt, den ich gesehen habe, ist vor allem auch meine Biographie enthalten, das Wenige, das ich während dieses Jahres selbst erlebt und erfahren habe."

Wahlveranstaltung der Demokraten, Manchester, New Hampshire, Februar 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Wahlveranstaltung der Demokraten, Manchester, New Hampshire, Februar 2016

"Meine Herangehensweise ist eher poetischer Natur und bestimmt nicht objektiv. In den Bildern steckt auch viel von mir selbst drin. Oft funktionieren sie über Symbole, ich möchte den Betrachter in eine Richtung lenken, die Bilder aber trotzdem für sich sprechen lassen."

Polizeieinsatz bei der Kundgebung von "Black Lives Matter", Philadelphia, Pennsylvania, July 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Polizeieinsatz bei der Kundgebung von "Black Lives Matter", Philadelphia, Pennsylvania, July 2016

Unterstützer des republikanischen Präsidenschafts-Kandidaten Marco Rubio, Londonderry, New Hampshire, Februar 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Unterstützer des republikanischen Präsidenschafts-Kandidaten Marco Rubio, Londonderry, New Hampshire, Februar 2016

Democratic National Convention, Philadelphia, Pennsylvania, Juli 2016

"Ein Bild aus New York, aufgenommen während der Primaries an einer der zahlreichen Kundgebungen von jungen Menschen zur Unterstützung von Bernie Sanders. Ich sehe in diesem Bild auch die Frustration über das in ihren Augen manipulierte politische System und das verlorene Vertrauen in die Institutionen. Mir scheint dieser Vertrauensverlust bei den jungen Demokraten fast noch ausgeprägter als bei den Trump-Anhängern, die dem Staat so oder so misstrauen."

Democratic National Convention, Philadelphia, Pennsylvania, Juli 2016. (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Democratic National Convention, Philadelphia, Pennsylvania, Juli 2016.

"Die Polizistin mit der Rose in der Hand: Mit dem Ereignis vor Ort hat dieses Bild nur wenig zu tun. Klar, ich evoziere Gefühle, die sich im Spannungsfeld der anhaltenden Diskussion der Polizeigewalt bewegen, der Amoklauf im schwulen Nachtklub in Orlando geschah kurz zuvor, die Angriffe auf die Polizei in Dallas und Baton Rouge. Das Bild steht für all das, und es illustriert den nicht journalistischen Teil meiner Arbeit sehr gut."

Republican National Convention, Cleveland, Ohio, Juli 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Republican National Convention, Cleveland, Ohio, Juli 2016

"Zu Beginn hatte ich Mühe mit der Arbeit. Die Bilder meiner ersten Anti-Trump- Kundgebung in New York schienen mir nichts mehr als einfache Dokumente, die bewiesen, dass auch ich da gewesen war. Ich überlegte, wie meine Arbeit aus all dem herausragen soll, wie überleben in dem Meer von tausend Fotografen, die scheinbar alle dasselbe tun."

Wahlveranstaltung der demoktratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, Manchester, New Hampshire, Februar 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Wahlveranstaltung der demoktratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, Manchester, New Hampshire, Februar 2016

Democratic National Convention, Philadelphia, Pennsylvania, Juli 2016

"Immer wieder erscheinen Kinder und Jugendliche auf den Bildern. Vielleicht ist das auch so, weil ich selbst noch recht jung bin. Die Kinder werden an die Wahlveranstaltungen mitgenommen, werden oft auch instrumentalisiert. Obwohl sie selber noch nichts zu sagen haben, sehe ich sie als wichtige Komponente im politischen Prozess. Sie wachsen auf in diesem System, die heutigen Entscheidungen werden ihr weiteres Leben beeinflussen. Sie repräsentieren auch die Zukunft."

Diamond Lavish Reynolds, die Freundin des am Vortag von der Polizei erschossenen Philando Castile, St. Paul, Minnesota, Juli 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Diamond Lavish Reynolds, die Freundin des am Vortag von der Polizei erschossenen Philando Castile, St. Paul, Minnesota, Juli 2016

Veranstaltung des demokratischen Präsidentschafts-Kandidaten Bernie Sanders, Bronx, New York, März 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Veranstaltung des demokratischen Präsidentschafts-Kandidaten Bernie Sanders, Bronx, New York, März 2016

"Eine Gruppe von Studenten in der Bronx. Für sie ist das der erste Wahlkampf. Das sind meine Altersgenossen, meine Leute, vermutlich sehr nahe an meiner eigenen, persönlichen politischen Einstellung. Trotzdem bleibt eine Distanz. Ich bin nicht anfällig auf Ideologien. Ob Bernie Sanders oder Donald Trump. Natürlich fühle ich mich dem einen sehr viel näher, dennoch habe ich Mühe mit der oft blinden Gefolgschaft."

Heidy Animas Lazcano, Laredo, Texas, April 2016 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Heidy Animas Lazcano, Laredo, Texas, April 2016

Militärparade am Veterans Day, Manhattan, New York, November 2015 (© 2016 Cédric von Niederhäusern)

Militärparade am Veterans Day, Manhattan, New York, November 2015

Bilder

Cédric von Niederhäusern

Text

Auszüge aus einem Gespräch, das Thomas Kern mit dem Fotografen am 14. September 2016 führte.

Bildredaktion

Thomas Kern

Produktion

Luca Schüpbach und Felipe Schärer

Copyright

swissinfo.ch