Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Multilaterale Atomgespräche Der jahrzehntelange diplomatische Genfer Eiertanz

Der Fotograf Mark Henley blickt hinter die Kulissen der Genfer Abrüstungskonferenz, die seit zwei Dekaden blockiert ist.

Im beeindruckenden Ratssaal, wo sich die Konferenz trifft, tagte einst der Rat des Völkerbunds, der Vorgänger-Organisation des UNO-Sicherheitsrats. Hier fanden die Verhandlungen zur Beendigung des Golfkriegs von 1991 statt. Und hier treffen sich die Mitgliedstaaten seit 1979 für die Abrüstungskonferenz (CD)externer Link.

Doch seit der Annahme des Kernwaffenteststopp-Vertrags 1996 ist die CD blockiert. Die Gründe sind Meinungsverschiedenheiten zwischen den Ländern, über welche Abrüstungsthemen verhandelt werden soll, und die Verknüpfungen zwischen den Themen.

Doch in den letzten Monaten sprechen Mitgliedstaaten von einem "neuen Dringlichkeitsgefühl", das Tempo der multinationalen Abrüstung und Nichtverbreitung zu erhöhen, und von einem möglichen verfahrenstechnischen Durchbruch.

Mark Henleyexterner Link dokumentiert seit 2012 für die Agentur Panos die Sitzungen der Abrüstungskonferenz im Palais des Nations der Vereinten Nationen in Genf.