Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Welt des knappen Angebots SAC-Hütten im Umbruch

Wolldecken, rustikale Verpflegung und Plumpsklo: Diese Ära ist in den Hütten des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) meist Vergangenheit. Heute gehören oft Mehrbetten-Zimmer mit Duvets, eine breitere Menu-Auswahl und gar Duschen zum Angebot in der Höhe.

Ohne diese Modernisierung kann die Strategie vieler Hüttenwarte, vermehrt auch auf Tagesgäste aus dem Unterland zu setzen, nicht aufgehen.

In den Bergen aber ist vieles Mangelware, bisweilen gar das Trinkwasser. Ursache sind Gletscherschmelze, aber auch veraltete Infrastruktur. Den meisten der 153 Hütten des SAC steht bei der Trinkwasserversorgung der grosse - und kostspielige – Schritt in die Moderne noch bevor.

Einige haben diesen Schritt schon gemacht, so Motterascio-, Cristallina- und natürlich die futuristische Monte-Rosa-Hütte, die in der folgenden Bilderreihe auch zu sehen sind.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.