Your browser is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this websites. Learn how to update your browser[Schliessen]

Integration


Nationalrat will schärferes Ausländergesetz


Nur wer gut integriert ist, soll in Zukunft in der Schweiz eine Niederlassungsbewilligung erhalten. So will es der Nationalrat. Er hat der Revision des Ausländer- und Integrationsgesetzes zugestimmt. Das Gesetz fordert unter anderem Sprachkenntnisse und Teilnahme am Arbeitsleben.

SRF, Tagesschau vom 14.09.2016

Die Niederlassungsbewilligung wird neu an folgende Bedingungen geknüpft: Die Ausländer müssen die Sicherheit und Ordnung sowie die Bundesverfassung respektieren, eine Arbeit haben und über genügende Sprachkenntnisse verfügen. 

Das neue Gesetz sieht auch eine so genannte "Integrationsvereinbarung" mit dem Staat vor, was im Rat umstritten war. Der Familiennachzug wurde nach Diskussionen schliesslich beibehalten. Das Geschäft geht nun wieder in den Ständerat.

SRF, 10vor10 vom 14.09.2016

Wie Basel ausländische Kinder integriert

Kinder ausländischer Eltern zu integrieren ist eine Herausforderung - besonders für die Schulen. Im Basler Matthäus-Quartier zum Beispiel haben die Hälfte der Bewohner keinen Schweizer Pass. Wie können die Lehrer die Kinder dennoch integrieren? Die Reportage.

SRF, 10vor10 vom 14.09.2016

SRF und swissinfo.ch

×