Parlament Gentech-Moratorium in der Schweiz wird verlängert


Nach der grossen Parlamentskammer hat auch die kleine Kammer einer Verlängerung des Gentech-Moratoriums in der Schweiz um vier Jahre zugestimmt. Von einem künftigen Nebeneinander von gentechnisch veränderten und natürlichen Pflanzen, wie es der Bundesrat anstrebt, will das Parlament nichts wissen.

Der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen ist in der Schweiz verboten, ein entsprechendes Moratorium hat das Parlament bereits zweimal verlängert. Ausnahmen gibt es für Forschungszwecke.

Mit dem Entscheid des Parlaments wird das noch bis Ende Jahr geltende Verbot nun voraussichtlich bis 2021 verlängert. Wegen Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden Parlamentskammern, unter anderem betreffend einer Liberalisierung im Forschungsbereich, muss das Geschäft aber nochmals zurück zur grossen Kammer.

swissinfo.ch/ka und SRF (Tagesschau vom 01.03.2017)

×