Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Lieferwagen auf der A2 bei Stans NW hatte 485 Kilo Ware wie Kindervelos und Sperrgut auf dem Dach. Erlaubt gewesen wären 50 Kilo.

Nidwaldner Kantonspolizei

(sda-ats)

Auf der Autobahn A2 ist in der Nacht auf Samstag bei Stans NW ein vollgestopfter Lieferwagen mit dutzenden Kindervelos auf dem Dach aus dem Verkehr gezogen worden. Das Fahrzeug war auf dem Weg nach Polen und viel zu schwer. Andere Autofahrer alarmierten die Polizei.

Eine Kontrolle ergab, dass der Lieferwagen auf dem Weg nach Süden 485 Kilo Sperrgut auf dem Dach hatte. Erlaubt gewesen wären nur 50 Kilo. Zudem ragten Fahrräder seitlich über das Dach hinaus. Das Fahrzeug war viel zu schwer beladen, wie die Nidwaldner Kantonspolizei mitteilte.

Beim Fahrer handelte es sich laut Angaben eines Polizeisprechers um einen Tunesier. Dieser musste vor der Weiterfahrt erst einen Teil der Last abladen und eine Bussenkaution zahlen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS