Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Premiere Schweizer Literaturpreis geht an Alberto Nessi

Der wichtigste Literaturpreis der Schweiz, der Grand Prix Literatur, geht ins Tessin, genauer ins Mendrisiotto. Es ist das erste Mal überhaupt, dass ein italienischsprachiger Autor den Preis erhält. Der 75-jährige Nessi, der Lyrik und Prosa schreibt, durfte den Preis von Bundesrat Alain Berset in Bern entgegennehmen.

Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

swissinfo.ch und SRF (10vor10 vom 18.02.2016)

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.