Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schiffbau Schweizer Hochsee-Riesen entstehen in Vietnam

Mit ihren 87'000 Tonnen Ladegewicht sind die "Tzoumaz", die "Diavolezza" und die "Bregaglia" die grössten Containerschiffe, die je unter Schweizer Flagge gefahren sind. Der Journalist Olivier Grivat und der Fotograf Mike Gorsky haben die vietnamesische Werft von Nha Thrang besucht, wo die Schiffe 2015 gebaut wurden.

Ihr Buch "Marine suisse: 75 ans sur les océans" wirft mehr als einen historischen Blick auf das 75-jährige Bestehen der Schweizer Flagge. Mehrere Kapitel sind Reportagen auf hoher See oder an strategischen Orten der weltweiten Schifffahrt gewidmet, wie zum Beispiel auf dem Panama- oder Suez-Kanal. Die beiden Autoren waren auch auf der vietnamesischen Werft von Nha Thrang, in deren Trockendocks ein halbes Dutzend grosse Seeschiffe gebaut werden.

Unter diesen befinden sich drei Containerschiffe, die von Suisse-Atlantique in Auftrag gegeben wurden, einer Waadtländer Gesellschaft, welche die grösste Handelsflotte unter Schweizer Flagge führt. Mit ihren aussergewöhnlichen Dimensionen – 240 m Länge, 38 m Breite – sind die Schiffe des Typs "Postpanamax" auf die Dimensionen der neuen Schleusen des Panama-Kanals zugeschnitten, der in diesem Jahr offiziell eingeweiht wird.

Dass Vietnam von den Schweizer Reedern ausgewählt wurde, ist kein Zufall. Mit seinen kostengünstigen aber immer leistungsstärkeren Arbeitskräften hat sich das Land in den letzten Jahrzehnten unter die zehn bedeutendsten Schiffsbauer der Welt gehisst.

(Text: Samuel Jaberg)

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.