Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Skisaison Die lange Nacht der Präparierer

Nacht für Nacht sind sie auf der Piste. Werner Freitag und seine Arbeitskollegen präparieren die Abfahrtsstrecken, Schlitten- und Spazierwege im Skigebiet von Elm im Glarnerland.

Solange die Skisaison dauert, kennen sie keine Freizeit. Einzig wenn der Schnee ausbleibt, hat das Präparierer-Team der Elmer Sportbahnen frei. Jede Nacht pfaden und ebnen sie die 44 Kilometer Pisten, damit die Wintersportler am nächsten Tag die Hänge befahren können.

Sportbahnen Elm "Wir haben Glück, Elm ist ein Schneeloch!"

Seit 16 Jahren leitet Bruno Landolt die Sportbahnen Elm im Kanton Glarus. Elm ist ein kleines Skigebiet. Es bietet 40 Kilometer Abfahrtspisten, ...

Die fünf Männer starten um drei Uhr in der Früh. Ist Schneefall angesagt, gehen sie um diese Zeit los. Bleibt es trocken, können sie gleich nach Pistenschluss um 18 Uhr losfahren. "Die Pisten werden besser, wenn man sie fünf bis sechs Stunden ruhen lässt", erklärt der erfahrene Pistenarbeiter Werner Freitag. "Der Schnee kann sich etwas absetzen und bleibt griffiger." Gute meteorologische Vorhersagen sind für die Männer wichtig.

Steile Hänge hoch und runter

Freitag liebt seinen Beruf. Er mag das Schweigsame, das einsame In-der-Natur-Sein. Es braucht Geschick und Konzentration, diese riesigen Pistenfahrzeuge die steilen Hänge hoch und runter zu lenken. Er kennt die Gegend auswendig: "Ich muss mich gut auskennen, manchmal ist die Sicht so schlecht, dass sogar die starken Scheinwerfer nicht helfen und ich den nächsten Masten nicht mehr sehen kann."

Ist die Saison zu Ende, arbeiten die Männer auf dem Bau. Machen sie dann erst mal Ferien? Sie überlegen nicht lange: "Ja, ein richtig schönes verlängertes Wochenende gönnen wir uns, bevor die Baustelle ruft."


Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.