Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Selfie über dem Atlantik auf dem Weg nach Sevilla: Mittlerweile ist der Solarflieger "Solar Impulse 2" bereits auf dem Weg nach Kairo. Es soll die zweitletzte Etappe der Weltumrundung sein. (Archivbild)

KEYSTONE/AP Solar Impulse 2/JEAN REVILLARD

(sda-ats)

Der Sonnenflieger "Solar Impulse 2" ist zur vorletzten Etappe seiner Erdumrundung aufgebrochen. Der Abenteurer André Borschberg startete am frühen Montagmorgen im südspanischen Sevilla in Richtung der ägyptischen Hauptstadt Kairo.

Das Ziel der 16. Etappe soll nach 50 Stunden und 30 Minuten erreicht sein, wie die Veranstalter auf ihrer Internetseite in einem Live-Video zeigten. Das solargetriebene Flugzeug war am 23. Juni nach einer Überquerung des Atlantischen Ozeans in Sevilla gelandet. Es soll am Mittwoch in Kairo ankommen.

Die Abenteurer und Wissenschaftler Borschberg und Bertrand Piccard wollen mit ihrem Unternehmen für die Nutzung erneuerbarer Energien werben. Der aus Karbonfasern gebaute Flieger mit einer Spannweite von 72 Metern wird allein von Sonnenenergie angetrieben. Der Flug um die Erde hatte im März 2015 im Golfemirat Abu Dhabi begonnen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS