Kriminalität

Hauptinhalte

Der nachfolgende Inhalt zeigt die ersten Beiträge zum Hauptthema

IS-Prozess Freiheitsstrafe für Schweizerin, die zum IS wollte

Eine junge Frau stand am Freitag vor dem Bundesstrafgericht. Die Konvertitin wollte sich dem IS anschliessen, ihren kleinen Sohn nahm sie mit.

Familie Curt Glaser Basel gerät wegen belasteter Kunst unter Druck

Ist das Kunstmuseum Basel bereit, seine Politik zur Rückgabe von Kunstwerken an die Erben eines jüdischen Museumsdirektors in Berlin zu überdenken?

Weitere Hauptinhalte

Der nachfolgende Inhalt zeigt zusätzliche Inhalte zum Hauptthema

Umdenken in der Drogenpolitik "Das Drogenverbot schafft mehr Probleme, als es löst"

Zürich gehört den Kokain-Hochburgen Europas. Fachleute fordern eine Entkriminalisierung auch von harten Drogen. Rechtskonservative sind empört.

Attentat in Ägypten Terrorismus – 20 Jahre nach dem Massaker von Luxor

Vor 20 Jahren kam es zum schwersten Terroranschlag gegen Schweizer Bürger. Terrorismus macht noch immer Angst, doch die Zahl der Opfer geht zurück.

Jetzt ist Gericht am Zug Ist Betteln ein Menschenrecht?

Darf man Betteln verbieten oder ist es ein Menschenrecht? Diese Frage treibt den Kanton Waadt um.

Potentatengelder Rückgabe der Mubarak-Gelder ernsthaft bedroht

Die Schweizer Behörden haben fast 700 Millionen Franken aus dem Umfeld des Mubarak-Clans blockiert und damit hohe Erwartungen geweckt.

Waffenlobby Pro Tell "Die Freiheit des Schweizers beinhaltet das Recht auf eine Waffe"

Pro Tell, die Gesellschaft für ein freiheitliches Waffenrecht, ist durch die kurzfristige Mitgliedschaft des neugewählten Bundesrats Ignazio ...

Transparency International Geldwäschereigesetz soll auch für Immobilien gelten

Die Schweizer Gesetzgebung zur Geldwäscherei enthält Schlupflöcher, die den Erwerb von Immobilien mit illegalem Geld ermöglichen.

Diesel-Skandal "Wir konnten uns das nicht vorstellen"

Der Schweizer Automobilingenieur Marc Besch war Teil jener Gruppe, die als erste auffälliges Verhalten bei VW-Dieselmotoren gemessen hat.

Freie Meinungsäusserung oder Hasstiraden? Rechtliche Schwierigkeiten mit Online-Kommentaren in der Schweiz

Soziale Medien und unmittelbare Kommunikation haben Kommentare zu einem Minenfeld gemacht, wie ein Fall aus der Schweiz zeigt.