Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Verkauft! 25 Jahre Schweizer Kunst

Fast 100 Schweizer Kunstwerke kommen am 30. Mai bei Christie's in Zürich unter den Hammer. Das Aktionshaus feiert ein Viertel Jahrhundert Schweizer Kunstverkauf.

Bereits 36 Auktionen waren Schweizer Künstlern gewidmet. Mehrere grosse Galerien, unter anderem das Musée d'Orsay in Paris sowie das New Yorker Metropolitan Museum, stellen Schweizer Werke aus, so wie Ferdinand Hodlers "Der Traum des Hirten".
Laut Christie's haben Ausstellungen über Schweizer Künstler, beispielsweise Fischli/Weiss im Guggenheim und Hodler in der Neuen Galerie in New York, in den letzten Jahren das Interesse internationaler Sammler geweckt. Schweizer Kunst ist an Sammler auf der ganzen Welt verkauft worden, vom Pushkin Museum in Moskau bis zu einer privaten Sammlung in Texas.
Christie's hatte in den letzten 25 Jahren etwa 6200 Schweizer Kunstwerke im Angebot. Werfen wir einen Blick auf einige in den letzten Jahren verkaufte Werke sowie auf jene der Auktion vom 30. Mai. Diese jüngste Auktion umfasst Werke von Giovanni Giacometti, Félix Vallotton und Vertretern der alternativen Kunstbewegung Dada.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.