Direkt zum Inhalt springen
Your browser is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this websites. Learn how to update your browser[Schliessen]

Digitales Zeitalter


Arbeiten von Zuhause aus nimmt zu, ist aber immer noch selten


Obwohl sich die so genannte Telearbeit in der Schweiz in den letzten 15 Jahren vervierfacht hat, arbeiten lediglich 2,7% regelmässig im "Home Office".

Gemäss einem eben publizierten Bericht des Bundesamts für Statistik (BFS) ist Arbeiten von Zuhause aus immer noch die Ausnahme in der Schweiz: 120'000 Personen nutzten diese Möglichkeit 2015 "ständig", will heissen über 50% ihrer Arbeitszeit.

Gegen 20% der Arbeitnehmenden arbeiteten jedoch gelegentlich von Zuhause aus.

Telearbeit wird im Bericht als Arbeit definiert, welche "die Benutzung von Internet beinhaltet sowie den Datenaustausch mit dem Arbeitgeber oder dem Kunden".

Werden die Zahlen von gelegentlicher und regelmässiger Telearbeit zusammengenommen, so hat sich diese zwischen 2001 und 2015 in der Schweiz gemäss BFS-Statistik vervierfacht. 

Am meisten "Home-Office"-Mitarbeiter sind im Informations- und Kommunikationssektor zu finden, wo über 50% zumindest ab und zu "tele"arbeiten. Auch in den Sektoren Bildung, Wissenschaft, Technik sowie Finanzen waren viele Mitarbeitende zumindest gelegentlich von zu Hause aus im Einsatz.

Der Telearbeit-Bericht des Bundesamts für Statistik bezieht sich nur auf jene Arbeit, die von Zuhause aus verrichtet wurde und nicht an anderen Orten oder auf Reisen.

swissinfo.ch und Agenturen

Urheberrecht

Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte des Web-Angebots von swissinfo.ch sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur zum Eigengebrauch benützt werden. Jede darüber hinausgehende Verwendung der Inhalte des Web-Angebots, insbesondere die Verbreitung, Veränderung, Übertragung, Speicherung und Kopie darf nur mit schriftlicher Zustimmung von swissinfo.ch erfolgen. Bei Interesse an einer solchen Verwendung schicken Sie uns bitte ein Mail an contact@swissinfo.ch.

Über die Nutzung zum Eigengebrauch hinaus ist es einzig gestattet, den Hyperlink zu einem spezifischen Inhalt zu verwenden und auf einer eigenen Website oder einer Website von Dritten zu platzieren. Das Einbetten von Inhalten des Web-Angebots von swissinfo.ch ist nur unverändert und nur in werbefreiem Umfeld erlaubt. Auf alle Software, Verzeichnisse, Daten und deren Inhalte des Web-Angebots von swissinfo.ch, die ausdrücklich zum Herunterladen zur Verfügung gestellt werden, wird eine einfache, nicht ausschliessliche und nicht übertragbare Lizenz erteilt, die sich auf das Herunterladen und Speichern auf den persönlichen Geräten beschränkt. Sämtliche weitergehende Rechte verbleiben bei swissinfo.ch. So sind insbesondere der Verkauf und jegliche kommerzielle Nutzung unzulässig.

×