Direkt zum Inhalt springen
Your browser is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this websites. Learn how to update your browser[Schliessen]

Helvetische Diaspora


Mehr als 200'000 Schweizer leben in Frankreich




 Weitere Sprachen: 2  Sprachen: 2
Die Schweizer Schauspielerin Marthe Keller gehört zu den bekanntesten Schweizer Persönlichkeiten in Frankreich.,  (Reuters)

Die Schweizer Schauspielerin Marthe Keller gehört zu den bekanntesten Schweizer Persönlichkeiten in Frankreich., 

(Reuters)

Die grösste Schweizer Gemeinschaft im Ausland wird immer zahlreicher. Im Juni überschritt die Anzahl Schweizerinnen und Schweizer, die in Frankreich leben, die Marke von 200'000, teilt das Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) mit.

Die Auslandschweizer-Gemeinschaft in Frankreich ist nicht nur die grösste, sondern auch die älteste, erinnert das EDA in seinem Communiqué. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts überschritt die Schweizer Diaspora im westlichen Nachbarland bereits die symbolische Marke von 100'000 Mitgliedern. Auffällig ist auch, mit welcher Geschwindigkeit sie wächst: Zwischen 1993 und 2002 zum Beispiel nahm Frankreich 24'600 neue Bürgerinnen und Bürger aus der Schweiz auf, vier Mal mehr als Deutschland.

Die Migration findet aber auch in umgekehrter Richtung statt: Laut Schätzungen haben sich rund 200'000 Franzosen in der Schweiz niedergelassen. Bemerkenswert ist in beiden Fällen auch die Anzahl Doppelbürgerinnen und –bürger. Unter den Schweizern in Frankreich machen sie fast 80% aus.

Ende 2015 lebten mehr als 760'000 Schweizerinnen und Schweizer im Ausland. Nach Frankreich nehmen die beiden anderen grossen Nachbarstaaten, Deutschland (87'000) und Italien (52'000), am meisten Schweizer Auswanderer auf.

 (swissinfo.ch)
(swissinfo.ch)

Immer mehr Schweizerinnen und Schweizer ziehen ins Ausland. Haben Sie auch solche Pläne? Oder haben Sie diesen Schritt bereits getan? Schreiben Sie uns doch bitte, weshalb Sie zu neuen Ufern aufbrechen wollen oder schon aufgebrochen sind.


(Übertragung aus dem Französischen: Peter Siegenthaler)

Urheberrecht

Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte des Web-Angebots von swissinfo.ch sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur zum Eigengebrauch benützt werden. Jede darüber hinausgehende Verwendung der Inhalte des Web-Angebots, insbesondere die Verbreitung, Veränderung, Übertragung, Speicherung und Kopie darf nur mit schriftlicher Zustimmung von swissinfo.ch erfolgen. Bei Interesse an einer solchen Verwendung schicken Sie uns bitte ein Mail an contact@swissinfo.ch.

Über die Nutzung zum Eigengebrauch hinaus ist es einzig gestattet, den Hyperlink zu einem spezifischen Inhalt zu verwenden und auf einer eigenen Website oder einer Website von Dritten zu platzieren. Das Einbetten von Inhalten des Web-Angebots von swissinfo.ch ist nur unverändert und nur in werbefreiem Umfeld erlaubt. Auf alle Software, Verzeichnisse, Daten und deren Inhalte des Web-Angebots von swissinfo.ch, die ausdrücklich zum Herunterladen zur Verfügung gestellt werden, wird eine einfache, nicht ausschliessliche und nicht übertragbare Lizenz erteilt, die sich auf das Herunterladen und Speichern auf den persönlichen Geräten beschränkt. Sämtliche weitergehende Rechte verbleiben bei swissinfo.ch. So sind insbesondere der Verkauf und jegliche kommerzielle Nutzung unzulässig.

×