Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Strafverfahren gegen deutsche Fussballprominenz Beckenbauer im Visier der Schweizer Bundesanwaltschaft

Gegen "Kaiser" Franz Beckenbauer und andere Lichtfiguren der deutschen Fussballprominenz läuft seit November 2015 ein Strafverfahren. Die Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt im Zusammenhang mit der Vergabe der Fussball-WM 2006. Die deutschen Verbandsfunktionäre werden des Betrugs, der Geldwäscherei, der ungetreuen Geschäftsbesorgung und der Veruntreuung beschuldigt. Anlass, die Verfahren publik zu machen, waren Hausdurchsuchungen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. 

Beckenbauer und Co.

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

swissinfo.ch und SRF (Tagesschau vom 01. September 2016)

×