Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Zu Ehren der Schutzheiligen Beresina-Grenadiere im Bleniotal

Mit jährlichen Prozessionen gedenken drei Tessiner Dörfer der Rückkehr ihrer Soldaten, die unter Napoleon 1812 in Russland bei der Schlacht an der Beresina kämpften. Der Dorfchronist Roberto Donetta (1865-1932) hat sie in den 1910-er Jahren porträtiert.

Vor 200 Jahren nahmen Soldaten aus dem Tessiner Bergtal mit Napoleons Grande Armée am Russlandfeldzug teil, der in einer verheerenden Niederlage endete. Während der Schlacht am Fluss Beresina legten sie einen Schwur ab: Sollten sie unversehrt ins Tessin zurückkehren, so würden sie jedes Jahr die Prozessionen zu Ehren der Schutzheiligen in historischen Uniformen begleiten. Die Tradition hat sich bis heute erhalten. (Bilder: Fondazione Archivio Donetta)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.