Navigation

Skiplink Navigation

Main Features

"Alps Walk" - die Bergwelt von den eisigen Anfängen bis zu den schmelzenden Gletschern!


Bern 23. August 2001. "Alps Walk" - Das Abenteuer Bergwelt von den eisigen Anfängen bis zur Gletscherschmelze. Vom 26. August bis 4. September auf dem Internet unter www.swissinfo.org - eine Premiere!

Teilnehmer einer siebenköpfigen schweizerisch-britischen Bergsteigergruppe lassen die Vergangenheit aufleben. Sie tauchen ein in die Geschichte des Alpinismus und zeigen seine bisherige und künftige Entwicklung auf.

Während der zehntägigen Kletter-Expedition durch eines der schönsten Gebiete der Alpen durchqueren die Bergsteiger die einzigartige Bergwelt der Aletsch- und Jungfrau-Region. Sie macht dabei von historischer Technik und Ausrüstung Gebrauch.

Erstmals in der Geschichte ist ein derartiges Ereignis im Internet mitzuerleben. Die Website von swissinfo/Schweizer Radio International (SRI), www.swissinfo.org, berichtet über den Fortschritt der Expedition. Mit tagesaktuellen Videos, Tagebuchberichten und fundierten Hintergrund-Informationen über diese einzigartige und faszinierende Route.

Nicht nur geübte Bergsteiger sondern alle Bergliebhaber werden dabei vertraut gemacht mit Themen, die uns alle betreffen: Der Alpinismus und seine vielfältigen Auswirkungen auf Umwelt und Tourismus; Naturkatastrophen; die Verantwortung von Bergsteigern, Touristen, Naturfreunden und Sportlern in den Bergen.

Über das Message-Board von swissinfo/Schweizer Radio International können Sie den erfahrenen Expeditions-Teilnehmern, Bergsteigern und Gepäckträgern, Fragen stellen. Diese werden ihre Erfahrungen mit Ihnen teilen. Sie können Ihr Wissen über die Geschichte des Alpinismus erweitern und Interessantes erfahren über die Kletterroute.

Die Teilnehmer stammen teils von Bergführer-Familien ab. Leiter der Expedition sind der britische Bergsteiger Les Swindin und der Schweizer Bergführer Johann Kaufmann, dessen Familie seit Ende des letzten Jahrhunderts Bergführer stellt.

Die zehntägige Expedition beginnt am 26. August in der legendären Villa Cassel, von der aus der Aletschgletscher sichtbar ist. Dieser längste Gletscher Europas befindet sich durch die klimabedingte Gletscherschmelze jedoch in akuter Gefahr. Die Gegend rund um den Aletschgletscher wird demnächst als UNESCO-Welterbe ausgezeichnet.

Zu den Höhepunkten der Expedition gehören die Besteigung von Eiger (3'970 m) Mönch (4'099 m) und Jungfrau (4'158 m). Die Bergsteigergruppe übernachtet meist in Berghütten und wird per Helikopter versorgt, was umgehend die Frage nach der Umweltverträglichkeit derartiger Unterfangen aufwirft.
Zielpunkt der Expedition ist das Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa in Interlaken (4. September).

"Alps Walk" wird von www.swissinfo.org präsentiert, der mehrsprachigen News- und Informationsplattform von swissinfo/SRI. Diese bietet Text-, Video-, TV- und Radioinformationen über aktuelle Ereignisse in der Schweiz und im Ausland an (Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport). Dies in acht Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch und Japanisch.
Die englische Redaktion unterhält zudem eine Reise-Site für all jene, die gerne ihre Ferien in der Schweiz verbringen. www.swissinfo.org bietet darüber hinaus auch eine breite Palette an Dienstleistungen an: z.B. einen schweizerischen Veranstaltungs-Kalender, elektronische Karten, mit denen sich jeder beliebige Ort in der Schweiz finden lässt, und einen unentgeltlichen E-Mail-Dienst ( http://freemail.swissinfo.org).

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Christine Dudle-Crevoisier
swissinfo/Schweizer Radio International
Giacomettistrasse 1
CH - 3000 Bern 15
E-mail: christine.dudle@swissinfo.ch
Tel.: +41 79 358 06 30

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo EN

The following content is sourced from external partners. We cannot guarantee that it is suitable for the visually or hearing impaired.

Join us on Facebook!

subscription form

Form for signing up for free newsletter.

Sign up for our free newsletters and get the top stories delivered to your inbox.







Click here to see more newsletters