"Het Paradijs" räumt in Genf ab

Der Film "Het Paradijs" des holländischen Regisseurs Maarten Treurniet hat in Genf den Grossen Preis des Festivals "Ciné Tout Ecran" erhalten. Der Film erhielt zudem den Preis für die beste weibliche Hauptrolle und den Preis der Jugend-Jury.

Dieser Inhalt wurde am 05. November 2000 - 12:08 publiziert

Nach Meinung der Jury zeichnet sich "Het Paradijs" durch seine beissende und direkte Art aus. Erzählt werden die Abenteuer eines holländischen Buschauffeurs, der den ersten Preis in einem Wettbewerb der schlüpfrigen Witze gewonnen hat: Ein Callgirl, das er während eines Monates nach Belieben "gebrauchen" kann.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen