Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Das Industrieunternehmen ABB Ltd gibt sich zuversichtlich für die weitere Entwicklung, zeichnet jedoch ein unterschiedliches Bild der Geschäftsfelder. "Unsere frühzyklischen Geschäftsfelder erholen sich weiter kräftig, während das langzyklische Infrastrukturgeschäft schwierig bleibt", wird CFO Michel Demaré am Freitag in einer Unternehmensmitteilung im Vorfeld des Capital Markets Day des Unternehmens zitiert.
Wenngleich die EBIT-Marge im dritten Quartal wegen eines unterschiedlichen Geschäftsmixes traditionell gegenüber dem zweiten Quartal zurückgehe, rechnet das Unternehmen damit, dass im dritten Quartal 2010 sowohl der Umsatz in Lokalwährungen als auch die EBIT-Marge, bereinigt um Derivategeschäfte und Restrukturierungskosten, über dem Wert des Vorjahresquartals liegen werden.
Das Kostensenkungsprogramm sei weiterhin auf Kurs, um das Kostensenkungsziel von 3 Mrd USD bis Ende 2010 zu erreichen, heisst es weiter.
ps/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???