Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Die französische Hotelkette Accor hat im ersten Halbjahr von der fortgesetzten Wirtschaftserholung profitiert und mit den meisten seiner Hotels mehr Umsatz gemacht. Die Erlöse seien zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 6,1 Prozent auf 2,849 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. Operativ (EBIT)verdienten die Franzosen 154 Millionen Euro, nach 69 Millionen Euro vor einem Jahr. Der Verlust unter dem Strich verringerte sich von 236 auf 64 Millionen Euro. In den meisten Ländern und insbesondere in Europa habe sich die Erholung im zweiten Quartal beschleunigt. In den USA spürte der Konzern aber bei seinen günstigen Hotels, wie etwa der Kette "Motel 6", weiterhin die Wirtschaftsflaute. Der Ausblick auf das zweite Halbjahr bleibe wegen des weiterhin unsicheren wirtschaftlichen Umfeldes ungewiss./stb/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???