Navigation

Actelion: Positive Phase-II-Ergebnisse zu Selexipag bei PAH-Patienten

Dieser Inhalt wurde am 17. Mai 2010 - 17:45 publiziert

Allschwil (awp) - Die Actelion Ltd hat anlässlich der Jahreskonferenz der American Thoracic Society in New Orleans positive Ergebnisse der Phase-II-Studie zu Selexipag bei Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie (PAH) präsentiert. Die Ergebnisse der plazebokontrollierten Doppelblindstudie, bei der die 43 teilnehmenden Patienten im Verhältnis 3:1 Selexipag oder Plazebo erhielten, hätten eine statistisch signifikante Verminderung des pulmonalen Gefässwiderstands aufgezeigt, teilte Actelion am Montag mit.
"Die Ergebnisse dieser Phase-II-Studie sind sehr ermutigend, insbesondere deshalb, weil die beobachtete Wirksamkeit zusätzlich zum Nutzen der oralen Grundtherapie aufgezeigt werden konnte", wird Professor Gérald Simonneau, Leiter der Abteilung für Pneumonologie am Hôpital Antoine Béclère im französischen Clamart zitiert. Die Daten würden die Untersuchung dieses viel versprechenden oralen IP-Rezeptor-Agonisten im Rahmen des laufenden Phase-III-Studienprogramms stützen.
Im Moment wird Selexipag in der Phase-III-Studie GRIPHON, (Prostacyclin (PGI2) Receptor agonist in Pulmonary arterial Hypertension) untersucht, für die weltweit Patienten rekrutiert werden.
mk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?