Navigation

Addex verlängert Parkinson-Kollaboration mit Merck & Co

Dieser Inhalt wurde am 02. Dezember 2009 - 08:10 publiziert

Genf (awp) - Die Addex Pharmaceuticals SA verlängert die Zusammenarbeit im Entwicklungsbereich mit einer Tochtergesellschaft der Merck & Co Inc. um ein Jahr. Die Kooperation konzentriert sich auf die Entwicklung eines neuen Medikamententyps, von allosterischen Modulatoren des Metabotropikglutamat-Rezeptors 4 (mGluR4) zur Therapie von Parkinson, wie Addex am Mittwoch mitteilt.
Zusätzlich zu den bereits ausgehandelten finanziellen Bedingungen, welche Meilensteinzahlungen und Umsatzbeteiligungen enthalten, erhält Addex 1,8 Mio USD für den Forschungsbereich, verteilt über die kommenden zwölf Monate.
Im vergangenen Juli hatte Addex das Erreichen eines zweiten präklinischen Meilenstein bekannt gegeben.
cf

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?