Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HERZOGENAURACH (awp international) - Europas grösster Sportartikelhersteller Adidas hat nach einem starken zweiten Quartal seine Gewinnprognose erneut nach oben geschraubt. Der Nettogewinn nach Anteilen Dritter werde nun zwischen 520 bis 550 Millionen Euro erwartet, teilte Adidas am Mittwoch mit. Zuvor war der Konzern von 430 bis 480 Millionen Euro ausgegangen. Je Aktie entspricht die neue Prognose einem Gewinn von 2,50 bis 2,62 Euro.
Als Grund für die Anhebung nannte der Konzern niedrigere Beschaffungskosten, eine geringere Zahl von Lagerräumungsverkäufen und positive Währungseffekte. Zudem floriert der eigene Einzelhandel, was bessere Margen bringt. Adidas hatte bereits im Mai seinen Ausblick angehoben. Beim Konzernumsatz geht Adidas für 2010 hingegen weiterhin von einem Anstieg im mittleren einstelligen Bereich aus. Das Unternehmen aus Herzogenaurach hatte bereits vor zwei Wochen vorläufige Zahlen vorgelegt, und dabei einen deutlichen Umsatz- und Gewinnsprung ausgewiesen./she/stk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???