Navigation

Affichage: Daniel Hofer wird neuer CEO (AF)

Dieser Inhalt wurde am 26. Mai 2010 - 11:01 publiziert

(erste Meldung wurde umgeschrieben und ausgebaut)
Genf (awp/sda) - Der angeschlagene Aussenwerber Affichage bekommt eine neue Führung. Der langjährige CEO und Verwaltungsratsdelegierter Christian Kauter tritt per 30. Juni in den Ruhestand. Er wird vom NZZ-Manager Daniel Hofer abgelöst.
Weil Hofer sein Amt erst per 1. Oktober übernimmt, springt der langjährige Verwaltungsrat Markus Scheidegger für eine dreimonatige Übergangsphase als operativer Chef ein, wie Affichage, der unter anderem die Allgemeine Plakatgesellschaft APG gehört, am Mittwoch mitteilte.
Hofer wird neben seiner Funktion als CEO auch den Markt Schweiz leiten. Er kommt von der NZZ-Gruppe, wo er zuletzt als Mitglied der Unternehmensleitung dem Geschäft "Verlage Zürich" vorstand. Zuvor war der Medienspezialist mehrere Jahre für die Publigroupe tätig.
Neuer Verantwortlicher für das Auslandgeschäft von Affichage wird Thomas Rainer. Er war zuletzt für die deutsche Wall AG tätig. Insbesondere das Auslandgeschäft hatte Affichage 2009 tief in die roten Zahlen gerissen. Hinzu kamen Abschreiber im Ausland, was zu einem Reinverlust von 59,1 Mio CHF führte. Die Dividende wurde gestrichen.
2009 sei eines der schwierigsten Jahre in der Geschichte der Affichage Gruppe, bilanzierte das 1'900 gegründete Unternehmen. Der Umsatz des Aussenwerbers auf dem Heimmarkt tauchte um 18,3% auf 250,1 Mio CHF, im Ausland gingen die Erlöse sogar um 26,5% auf 89,9 Mio CHF zurück.
Der designierte Verwaltungsratspräsident Jean-François Decaux zeigte sich "überzeugt, dass wir mit dieser Neubesetzung der Konzernspitze die nötige Schlagkraft haben, die aktuellen Probleme erfolgreich zu meistern und auf der Basis des starken Heimmarktes Schweiz zukünftig wieder sehr erfolgreich zu agieren".
Der bisherige Konzernchef Kauter hatte sich zu Beginn des Jahres 2009 bereit erklärt, Affichage über seine ordentliche Pension im Mai 2009 hinaus zu führen, um Zeit für eine geordnete Nachfolgeregelung zu schaffen.
Affichage dankte ihm für sein Engagement, habe sich Affichage unter seiner Ägide doch vom Klebe- zum modernen Medienunternehmen gewandelt und die Marktführerschaft im Heimmarkt ausgebaut.
Grösste Aktionärin von Affichage ist die französische Aussenwerbegruppe JC Decaux. Sie hält gemäss früheren Angaben 30% der Anteile, wovon allerdings nur 5% stimmberechtigt sind.
mk

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?