Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) - Europas grösster Agrarhändler Baywa setzt angesichts der Energiewende grosse Hoffnungen in das Geschäft mit Solarstrom, Biogas oder Windkraft. "Die erneuerbaren Energien werden weltweit an Bedeutung gewinnen. Wir werden diesen Weg weiter gehen", sagte Vorstandschef Klaus Josef Lutz auf der Hauptversammlung am Mittwoch in München. In Folge des deutschen Atomausstiegs sei dieser Bereich "besonders zukunftsträchtig". Auch deshalb will der im MDax notierte Konzern hier weiter kräftig investieren.
Vergangene Woche hatte die BayWa die britische Solartechnik-Firma Dulas gekauft. Auch die USA und Südeuropa seien interessante Märkte, sagte Lutz. Für 2011 zeigte sich Lutz zuversichtlich. Im traditionell schwachen ersten Quartal hatte die BayWa von der milden Witterung und hohen Rohstoffpreisen profitiert. Unzufrieden zeigte sich Lutz lediglich mit dem Bausegment./dkl/DP/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???