Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Der europäische Flugzeugbauer Airbus steuert mit der spritsparenden Neuauflage seines Mittelstreckenjets A320 auf einen Milliardenauftrag aus Lateinamerika zu. Die Fluggesellschaft AviancaTaca, die erst kürzlich aus einer Fusion mehrerer Fluglinien des Kontinents hervorgegangen ist, unterzeichnete am Mittwoch einen Vorvertrag über 51 Flugzeuge der A320-Familie. Davon sollen 33 in der neuen Variante A320neo geliefert werden, die rund 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen soll als die herkömmliche Version.
Laut Preisliste hat der Auftrag einen Gesamtwert von 4,5 Milliarden US-Dollar (3,1 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich.
Weiter kündigte der Chef der Airbus-Muttergesellschaft EADS Louis Gallois weitere Bestellungen für sein doppelstöckiges Flaggschiff A380 an. Diese würden im Laufe des Tages bekanntgegeben, sagte er am Mittwoch im französischen TV-Sender RTL.
Nach offiziell unbestätigten Berichten handelt es sich dabei um einen Grossauftrag der arabischen Qatar Airlines. Bereits an den ersten beiden Tagen der am Montag begonnenen Luft- und Raumfahrtmesse in Le Bourget hatte Airbus 263 neue Aufträge und Vorverträge im Wert von 26,1 Milliarden US-Dollar eingeheimst - die meisten für den Mittelstreckenjet A320neo. Der Verkaufsstart für diesen Jet hatte erst vor sechs Monaten begonnen.
/stw/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???