Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

AKTIEN EUROPA: Sehr fest - Hoffnung auf weitere Griechenlandhilfen

PARIS/LONDON (awp international) - In Erwartung weiterer Hilfen für das hochverschuldete Griechenland haben die wichtigsten europäischen Börsen am Dienstag kräftige Gewinne verbucht. Hinzu kamen positive Vorgaben der asiatischen Börsen und freundliche US-Futures, die zum Handelsstart in den USA steigende Kurse erwarten lassen.
Der Leitindex EuroStoxx 50 stieg bis zur Mittagszeit um 1,86 Prozent auf 2.866,59 Punkte und machte damit seine Verluste der Vorwoche sowie vom Montag mehr als wett. Der Cac 40 gewann in Paris 1,47 Prozent auf 4.000,48 Punkte und in Londoner rückte der FTSE 100 um 1,02 Prozent auf 5.999,55 Punkte vor. Wie das "Wall Street Journal" (WSJ) berichtet, ist Deutschland offenbar zu Griechenlandhilfen ohne Umschuldung bereit.
Auf Unternehmensseite blieb es nachrichtlich ruhig. Im Leitindex EuroStoxx 50 gab es nur eine Aktie im Minus: Die Anteilsscheine der France Telecom büssten 0,41 Prozent auf 15,72 Euro ein. Der Konzern hatte zum Investorentag geladen. Doch während der Vorstand dann Ziele für Umsatz und Ergebnis bis zum Jahr 2015 ausgegeben habe, seien zur Dividende nur Aussagen bis 2012 gemacht worden, kritisierten Händler. Einer meinte etwa: "Das Unternehmen hat sich nicht zu einer Stabilisierung der Dividende nach 2012 verpflichtet, wie es am Markt erhofft worden war."
Titel der Societe Generale notierten bei 41,36 Euro, nachdem sie tags zuvor bei 41,995 Euro geschlossen hatten. Das Minus war aber nur ein optisches, denn die Bank schüttet an diesem Tag ihre Dividende von 1,75 Euro je Aktie aus.
Im "Footsie" sanken die Anteile der Ölgesellschaft Cairn Energy indes als Schlusslicht um 1,58 Prozent auf 435,40 Pence. Proteste gegen Ölförderungprogramme des Konzerns in Grönland sowie eine Abstufung durch die Finanzberatungsgruppe Collins Stewart von "Buy" auf "Hold" belasteten. Ein Bericht in der "Sunday Times", dass der Wolseley plane Geschäftsanteile zu verkaufen, liess die Aktie des Gebäudeausstatters an der Index-Spitze um 4,42 Prozent auf 2.079 Pence steigen.
Die Voestalpine-Aktie gewann 2,76 Prozent auf 34,22 Euro. Der österreichische Stahlkonzern ist wieder auf Erfolgskurs und steigerte im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr den Umsatz um gut 28 Prozent. Zudem verdreifachte sich der Überschuss verdreifachte auf rund 600 Millionen Euro./ck/fa

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.