Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die europäischen Aktienmärkte haben am Freitag kein klares Bild abgegeben. Einzig der EuroStoxx 50 konnte am Mittag moderat um 0,10 Prozent auf 2.992,63 Punkte zulegen. In Paris lag der Cac 40 dagegen mit 0,06 Prozent im Minus bei 4.057,02 Punkten. Belastet von schwachen Minenwerten gab es in London die deutlichsten Verluste. Der Leitindex FTSE 100 fiel um 0,72 Prozent auf 5.921,97 Punkte.
Schwache Vorgaben aus Asien hätten zunächst die Stimmung etwas eingetrübt und nun warte der Markt auf am Nachmittag anstehende Konjunkturdaten aus den USA, sagte ein Börsianer. Die Kurse in Tokio waren wegen einer am Vortag vermeldeten Abstufung der Kreditwürdigkeit unter Druck geraten. Anleger warteten nun gespannt auf das Wirtschaftswachstum der USA im vierten Quartal und das von der Uni Michigan ermittelte Verbrauchervertrauen.
Banken gehörten europaweit zu den grössten Gewinnern. Der Teilindex Stoxx 600 Banks stieg um 0,57 Prozent und lag damit vor den ebenfalls steigenden Auto- und Versicherungssektoren. Societe Generale rückten als bester Wert im EuroStoxx um 3,04 Prozent auf 48,95 Euro vor. Mit BNP Paribas , Credit Agricole , der Banco Santander und der BBVA gewannen weitere französische und spanische Banken mehr als ein Prozent hinzu.
Im Blickfeld der Anleger standen zudem Aktien aus der Pharmabranche. Sanofi-Aventis verloren 3,28 Prozent auf 49,49 Euro, was Händler auf einen Rückschlag bei einer Studie zum Brustkrebsmittel BSI-201 zurückführten. Der Schweizer Konkurrent Roche erzielte indes einem Erfolg mit einem Mittel zur Behandlung von Lungenkrebs. Die Aktien konnten davon jedoch nicht profitieren und fielen in Zürich um 0,34 Prozent auf 144,60 Schweizer Franken.
In London wirkten sich vor allem schwache Minenwerte belastend aus. Händler verwiesen darauf, dass Anleger gespannt die Zahlen zum US-Wirtschaftswachstum warteten, die Rückschlüsse auf die zukünftige Nachfrage nach Rohstoffen zuliessen. Der Sektorindex Stoxx 600 Basic Materials rutschte um 1,54 Prozent ab. Papiere von Fresnillo büssten 3,22 Prozent auf 1.294 Pence ein. Antofagasta , BHP Billiton , Vedanta und Anglo American verloren zwischen 1,7 und 2,8 Prozent./tih/fa

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???