Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die jüngsten Signale der US-Notenbank Fed dürften die europäischen Aktienmärkte am Donnerstag stützen. Der Future auf den EuroStoxx 50 lag am Morgen um 0,93 Prozent über seinem Stand zum europäischen Handelsschluss am Vorabend. Den britischen FTSE taxierte BGC Partners um 0,53 Prozent höher.
Händler verwiesen auf die Fed als Antrieb. Die US-Notenbank hatte am Mittwoch ihren Leitzins wie erwartet nicht verändert und eine Fortsetzung ihrer expansiven Geldpolitik signalisiert. Das hatte an den US-Börsen für deutliche Kursgewinne gesorgt, was wiederum auch am Donnerstag die Märkte in Asien antrieb.
In Europa sollte sich der freundliche Verlauf weiter fortsetzen, sagten Börsianer und verwiesen auf den Dow-Jones-Future . Dieser stand zuletzt 0,96 Prozent über dem Xetra-Schlussstand vom Vorabend. Indes läuft die Berichtssaison weiter auf Hochtouren. So ist etwa der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis mit einem Umsatz- und Gewinnrückgang ins laufende Geschäftsjahr gestartet./la/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???