Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die wichtigsten europäischen Börsen dürften am Dienstag nach guten Vorgaben aus den USA und Asien mit Kursgewinnen in den Handel starten. Händler erklärten die Kauflaune mit positiven Konjunkturdaten aus China. Die jüngste Herabstufung der Kreditwürdigkeit Griechenlands durch die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) habe hingegen kaum Auswirkungen gezeigt, hiess es weiter. Der Future auf den EuroStoxx 50 gewann seit dem Handelsschluss am Vortag 0,77 Prozent. Den britischen FTSE 100 taxierte David Buik von BGC Partners am Morgen 0,35 Prozent höher.
Unternehmensnachrichten sind einmal mehr Mangelware. Die Aktien des finnischen Elektronikkonzerns Nokia dürften nach dem Ende eines Rechtsstreit mit dem Computerkonzern Apple im Fokus der Anleger stehen, hiess es von Händlern. Ausserdem bestätigte der Softwarekonzerns Capgemini Übernahmeverhandlungen zum Kauf des IT-Dienstleisters Prosodie./jkr/gl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???