Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die europäischen Aktienmärkte dürften am Montag mit minimalen Aufschlägen in den Handel starten. Der Future auf den EuroStoxx 50 notierte gegen 8.15 Uhr 0,08 Prozent über dem Handelsschluss am Freitag. In der Vorwoche hatte der europäische Leitindex gut vier Prozent eingebüsst. Den Londoner FTSE 100 taxierte Finspreads am Morgen mit 0,08 Prozent im Plus.
Der schwache Wochenschluss an der Wall Street vor dem heutigen Feiertag und ein entsprechend lustloser Handel in Asien dürfte laut Händlern die Luft nach oben begrenzen. Der Markt bleibe belastet von Sorge um das Wirtschaftswachstum und einen drohen Rückfall in die Rezession ("Double Dip"). Gleichzeitig fehlten aber neue Störfeuer, so dass sich der Markt nach dem jüngsten Rutsch etwas stabilisieren könnte, sagten Aktienhändler am Morgen.
Vor allem Bankenwerte wie Societe Generale stehen Börsianern zufolge nach den Aussagen der französische Wirtschaftsministerin Christine Lagarde im Fokus. Die Ergebnisse des Stresstest europäischer Banken sollen um den 23. Juli herum veröffentlicht werden und sie dürften zeigen, dass die Banken Europas "solide und gesund" seien, sagte Lagarde./rum/fa

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???