Navigation

AKTIEN EUROPA/Ausblick: Freundlich - Euro-Erholung überlagert US-Vorgaben

Dieser Inhalt wurde am 27. Mai 2010 - 09:23 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Ein freundlicher Handel in Tokio und der anziehende Euro dürfte den europäischen Aktienmärkten am Donnerstag zu einem leichten Plus verhelfen. Schwache Vorgaben von der Wall Street dürften zunächst in den Hintergrund treten. Im Vergleich zu seinem Stand zum europäischen Handelsschluss am Mittwoch gewann der Future auf den EuroStoxx 50 gegen 8.10 Uhr 0,51 Prozent hinzu. Auch der Londoner FTSE 100 wird nach einer Indikation von Finspreads um 0,19 höher erwartet.
Medienberichte, dass China seine Bestände an europäischen Staatsanleihen überprüfen wolle, brachten am Vorabend erneut Sorgen um die Schuldenkrise in Europa hervor. Der Euro fiel daraufhin unter die Marke von 1,22 US-Dollar, konnte sich am Morgen jedoch wieder deutlich davon erholen. Stützend erwies sich auch der Tokioter Nikkei-225-Index , der dank des nachlassenden Yen 1,23 Prozent fester aus dem Handel ging. Zuvor war der Dow Jones unter Druck gekommen und erstmals seit Februar wieder unter der Marke von 10.000 Punkten aus dem Handel gegangen. Der Future auf den US-Leitindex konnte diese Hürde mittlerweile wieder überspringen, sank seit dem Xetra-Schluss vom Mittwoch aber immer noch um 0,35 Prozent. Am Nachmittag stehen US-Konjunkturdaten im Mittelpunkt: Die Revision zum BIP sowie wöchentliche Arbeitsmarktdaten könnten den Märkten neue Impulse geben./th/ag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?