Navigation

AKTIEN EUROPA/Ausblick: Kaum Bewegung zum Start erwartet

Dieser Inhalt wurde am 21. Oktober 2009 - 08:50 publiziert

PARIS/LONDON (awp international) - Die wichtigsten europäischen Aktienindizes dürften am Mittwoch nach den leichten Vortagesverlusten ohne grosse Veränderungen in den Handel starten. Sowohl der Future auf den Dow Jones als auch der Future auf den EuroStoxx 50 zeigten bis 8.30 Uhr eine nahezu unveränderte Eröffnung an.
In Paris könnten die Aktien von Pinault-Printemps-Redoute (PPR) unter Druck geraten. Der französische Luxuswarenanbieter und Puma-Mutterkonzern litt im dritten Quartal unter der Kaufzurückhaltung der Kunden und setzte 5,5 Prozent weniger als im Vorjahrszeitraum um. In Frankreich rücken zudem die Titel von Europas zweitgrösstem Autobauer PSA Peugeot Citroen in den Blick. Die Franzosen setzten im dritten Quartal 7,7 Prozent weniger um alsnoch vor einem Jahr. Der der Marktanteil in Europa stieg indes von 12,9 auf 13,4 Prozent.
Aktien von Ericsson könnten hingegen von einem Umsatzplus ihres Chip-Joint-Ventures ST-Ericsson profitieren. Das im Februar 2009 gegründete 50-50-Gemeinschaftsunternehmen von Ericsson und STMicroelectronics konnte im dritten Quartal mehr umsetzen als im zweiten Jahresviertel und seinen Verlust verringern. STMicroelectronics selbst erlitt im dritten Quartal bei einem leichten Umsatzrückgang einen überraschend hohen Verlust.
Der spanische Versorger Iberdrola legte am Morgen Zahlen für das dritte Quartal vor. Dabei verfehlten die Spanier die Markterwartungen an das EBITDA nur leicht./stb/gl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?