Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die wichtigsten europäischen Börsen werden zum Handelsstart am Dienstag kaum verändert erwartet. Die Vorgaben sind uneinheitlich: Der Future auf den US-Leitindex fiel seit Xetra-Schluss um 0,14 Prozent zurück, die Börse in Tokio schloss dagegen auf einem neuen Achtzehn-Monats-Hoch. Gegen 8.05 Uhr gewann der EuroStoxx 50-Future im Vergleich zum Handelsschluss des europäischen Leitindex am Montag 0,14 Prozent auf 2.881 Punkte. Der Londoner FTSE 100 wird unverändert erwartet. Am Nachmittag könnte das US-Verbrauchervertrauen sowie neue Daten zum US-Häusermarkt bewegen.
Bis dahin wird die Platzierung einer siebenjährige Anleihe von Griechenland im Volumen von 5,0 Milliarden Euro am Kapitalmarkt diskutiert. Das Land selbst habe die Emission zwar als Erfolg gewertet, sagten Börsianer, der Finanzmarkt sehe die Nachfrage und auch die Zinsbelastung indes eher kritisch. Die verbrieften Kreditausfallrisiken hätten den höchsten Stand seit letztem Donnerstag markiert, als die Eurogruppe ihren Notfallplan für Griechenland vorlegte./ajx/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???