Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Sorgen um die US-Wirtschaft dürften an den wichtigsten europäischen Börsen am Freitag für einen schwächeren Handelsstart sorgen. Zudem hätten die jüngsten Konjunkturdaten aus China eine nachlassende Dynamik des dortigen Exportsektors gezeigt. Der Future auf den EuroStoxx 50 verlor seit dem Handelsschluss am Vortag 0,22 Prozent. Den britischen FTSE 100 taxierte BGC Partners am Morgen 0,12 Prozent tiefer. Unternehmensnachrichten sind einmal mehr Mangelware. Die spanische Bank Santander konnte laut "Wall Street Journal Europe" bei einer Auktion nur halb so viele Anleihen verkaufen wie geplant./gl/rum

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???