Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte dürften am Freitag mit leichten Verlusten in den Handel starten. Die US-Börsen hätten ihre stärkeren Kursgewinne aus dem frühen Handel im späten Geschäft wieder teilweise abgegeben und das drücke erneut auf die Stimmung, sagte Analyst Ben Potter von IG Markets. Ein anderer Börsianer begründete das erwartete Minus mit neu aufgeflammten Sorgen um die Stabilität des Bankensektors. Verglichen mit seinem Stand zum europäischen Handelsschluss vom Donnerstag sank der Future auf den EuroStoxx 50 zuletzt um 0,50 Prozent. Den Londoner FTSE 100 taxierte Finspreads um 0,36 Prozent tiefer. Neben den Finanzwerten sollten die Anleger auch die Nokia-Aktien im Blick behalten. Der angeschlagene Handyhersteller holt sich einen neuen Chef. Der Microsoft-Manager Stephen Elop wird schon am 21. September das Ruder übernehmen.
la/rum

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???