Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die europäischen Aktienmärkte dürften am Montag mit leichten Verlusten eröffnen. Händler verwiesen vor allem auf die sehr schwache Entwicklung der US-Börsen am letzten Handelstag der Vorwoche. Der Future auf den EuroStoxx 50 stand gegen 8.15 Uhr 0,15 Prozent unter dem Schlussstand des Eurozonen-Leitindex vom Freitag. Den Londoner FTSE 100 taxierte Finspreads zum Handelsstart mit einem Minus von 0,40 Prozent. Auch der Future auf den US-Leitindex Dow Jones (DJIA) gab seit Europa-Handelsschluss am Freitag nach.
Auf der Agenda steht erneut die US-Berichtssaison, die mit den Zahlen von Boeing und nach US-Handelsschluss mit IBM weiter an Fahrt gewinnt. Ferner stehen Philips Electronics im Blick. Der Elektronikkonzern übertraf mit seinen Quartalszahlen die Markterwartungen. Die Börse in Japan ist wegen des Feiertags "Tag des Meeres" geschlossen./ajx/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???