Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Gute Vorgaben aus den USA dürften den europäischen Aktienmarkt zum Handelsauftakt am Donnerstag stützen. Der Future auf den europäischen Leitindex EuroStoxx 50 notierte gegen 8.20 Uhr um 0,28 Prozent über seinem Stand zum europäischen Handelsschluss am Mittwoch. Den britischen FTSE 100 taxierte IG Markets um 0,51 Prozent fester. Zudem stieg der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial seit dem europäischen Börsenschluss um 0,33 Prozent.
Am Vortag schon hatten die US-Indizes an ihre positive Trendwende vom Dienstag angeknüpft und deutlich zugelegt. In Asien gab es dagegen am Morgen ein gemischtes Bild, wobei vor allem die überraschend stark geschrumpfte Wirtschaft Japans den dortigen Markt belastet habe, sagte ein Händler. Insgesamt habe sich die Börsenstimmung aber deutlich verbessert. Die Risikoneigung sei wieder gestiegen, was sich auch an erholten Rohstoffpreisen zeige.
Unter den Einzelwerten stehen etwa die Jahreszahlen von Air France-KLM im Blick. Der französische Baukonzern Vinci hat zudem Interesse an Teilen des deutschen Konkurrenten Hochtief bekundet. Der Schweizer Pharmakonzern Roche dagegen hat mit dem Wirkstoff MetMab in einer klinischen Studien positive Resultate erzielt./la/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???