Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die europäischen Aktienmärkte werden zum Handelsstart am Donnerstag mit moderaten Verlusten erwartet. Investoren übten sich vor dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) vorerst in Zurückhaltung. Der jüngsten Kursrally dürfte damit erst einmal die Luft ausgehen. Der Future auf den EuroStoxx 50 stand gegen 8.05 Uhr 0,17 Prozent unter seinem Stand vom Handelsschluss am Mittwoch. Den britischen Leitindex FTSE 100 taxierte Finspreads ebenfalls 0,15 Prozent tiefer. Zahlreiche Unternehmen veröffentlichen ihre jüngsten Geschäftszahlen, darunter Royal Dutch Shell , Unilever , Tui Travel und die Banco Santander. Am Nachmittag dürften dann noch einige US-Konjunkturdaten wie der ISM-Index für Dienstleistungen und die wöchentlichen Erstanträge für Arbeitslosenhilfe die Märkte beschäftigen, sagte ein Händler.
ajx/rum

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???